DDR vegan #2: Vegane Milchnudeln

Ich hoffe, es hat niemand gelesen, dass ich mich gesünder ernähren wollte… 😉 Leider ist mein zweiter Vorname ja immer noch „Kohlenhydrat“, deswegen gab es heute mal wieder ein veganisiertes Essen aus der DDR-Kindheit (Vegane DDR-Kindernudeln gibt´s hier!) – oder aus der Reihe: Vegan 4 fat! 🙂

Vegane Milchnudeln

mn3

Milchnudeln sind ein schnelles, einfaches Essen für alle, die es süß und ungesund mögen 😉 Als ich klein war, gab es das ständig, egal ob im Kindergarten, in der schrecklichen Schulspeisung oder bei Oma – und ich habe es geliebt. So geht´s in vegan:

Rezept für ca. 3 Portionen

  • 350g Nudeln
  • 1 Liter Pflanzenmilch
  • 2 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 6 Esslöffel Zucker

Anleitung:

  1. Nudeln in Salzwasser (aber nicht zu salzig) weichkochen.
  2. In einer Tasse Pflanzenmilch das Puddingpulver anrühren.
  3. Wasser von den Nudeln abgießen und die restliche Pflanzenmilch in den Topf geben.
  4. Aufkochen und das angerührte Puddingpulver sowie den Zucker dazugeben
  5. Kurz köcheln lassen, bis es cremig wird, fertig 🙂

Guten Appetit!

Werbeanzeigen

DDR-Tomatensoße und Spirelli (vegan)

Manchmal hat man ja so kleine plötzliche Flashbacks aus der Kindheit, und mich hat vor kurzem folgender ereilt:

Spirelli mit Tomatensauce & Würstchen á la DDR (veganisiert)

Ein typisches Kinderessen in der DDR, die ja für ihre einfache aber auf jeden Fall auch leckere Küche bekannt ist 🙂 Auf jeden Fall hatte ich genau dieses Standardessen auf einmal wieder im Kopf, denn „früher“ gab´s das ständig. Also habe ich es veganisiert und tata: Heute gab es Nudeln á la DDR 🙂 Und der vertraute Geschmack war definitiv wieder da (mehr Gedanken zur ostdeutschen Vergangenheit lest ihr hier)!

 ddr vegan

Zutaten (für 3-4 Personen):

  • 500g Spirelli
  • 1 Dose geschälte oder passierte Tomaten
  • 1/2 Flasche Ketchup
  • 1 Packung vegane Würstchen (ich habe die super leckeren Taifun Tofu-Wiener genommen)
  • Pfeffer/Salz

Zubereitung:

  • Nudeln in gut gesalzenem Wasser aufsetzen und weichkochen
  • Würstchen in kleine Scheiben schneiden und anbraten
  • Tomaten und Ketchup dazugeben und mit ordentlich Salz und Pfeffer abschmecken lassen. Köcheln lassen, bis die Nudeln fertig sind. Und fertig 🙂

Ein super schnelles und einfaches Gericht, was aber wirklich lecker ist 🙂 Und sogar fettarm!