Weihnachten vegan: Tee- und Gewürzadventskalender & mehr

Hier ein paar Tipps für die Vorweihnachtsweihnachtszeit: Auf mich warten bereits zwei tolle Weihnachtskalender und leckerer veganer Punsch (alkoholfrei), die ich euch hier einmal zeigen möchte ❤ (Bezugsquellen und weitere Links unten!)

Tee-Adventskalender (bio & vegan) von Sonnentor

tee-adventskalender sonnentor

Dieser Adventskalender hat 24 verschiedene Teemischungen versteckt, lässt sich schön aufstellen und hat ein kleines Büchlein mit vielen Inspirationen für eine besinnliche (und sinn-bringende!) Adventszeit:

adventskalender sonnentor

adventskalender sonnentor

Die Tees von Sonnentor trinke ich ohnehin gerne und auch den Tee-Adventskalender hatte ich schon öfter, aber es sind immer wieder neue Sorten dabei und optisch finde ich ihn dieses Jahr am schönsten 🙂

Richtig toll finde ich das kleine Heft mit den Inspirationen für die Vorweihnachtszeit. Darin findet man Tipps zum Selbermachen, Innehalten und Weitergeben. Genau das ist das Besondere für mich an diesem Kalender: Gerade wenn es da draußen nur noch wuselt und Konsumterror herrscht, finde ich es umso wichtiger, sich auf Inneres zu besinnen und auch etwas weiter- und zurückzugeben an die, denen es schlechter geht. Daher hier mal ein Einblick in das kleine Büchlein:

adventskalender sonnentor

Gewürz-Adventskalender (bio & vegan)

Diesen Adventskalender habe ich zum ersten Mal und bin schon sehr gespannt, mich so mal durch das Gewürzsortiment probieren zu können 🙂

adventskalender sonnentor

Alle Gewürze und Mischungen sind vegan, auch wenn die Tipps im dazugehörenden Büchlein an alle Ernährungstypen gerichtet sind. Aber mich stört es nicht, wenn ein Gewürz „Oma Mizzi´s Bratengewürz“ heißt, im Gegenteil 🙂 ich finde es sehr niedlich und kann auch veganen Braten damit würzen.

Was ich sehr gut finde (hab schon mal reingelinst), dass nicht nur Gewürzmischungen, sondern auch pure Gewürze und Blüten und Süßes dabei ist – also für jeden Zweck etwas dabei.

So sieht er aus:

adventskalender sonnentor

adventskalender sonnentor

Ebenfalls eine Neuheit: Veganer Apfelzauber Punsch-Sirup (auch bio)

Mit ganz wenigen Zutaten hergestellter und schnell zubereiteter, leckerer Weihnachtspunsch (der auch kalt schmeckt, denn ich habe ihn jetzt schon probiert, wo es draußen noch ziemlich warm ist 😀 )

sonnentor vegan

Mit

  • Apfeldicksaft
  • Zimt
  • Nelke. Mehr nicht 🙂

st9

Einfach im Verhältnis 1:8 mit Wasser aufgießen und fertig – man kann auch sehr gut noch eine Scheibe Apfelsine hineinlegen oder etwas Ingwer. Weil es Sirup ist, ist er auch gut haltbar.

Die Adventszeit kann also beginnen! Ich freue mich schon sehr und bewahre mich mit diesen zwei Adventskalender-Alternativen vor allzuviel Süßkram 😉

Bezugsquellen und weitere Tipps und Links*):

Diese Kalender und den Punsch gibt es in jedem größeren Bioladen oder hier: (und noch ein paar weitere Tipps)

≈≈≈≈≈≈≈≈≈

*) Falls sich jemand fragt, warum ich diese Produkte so ausführlich vorstelle: Natürlich ist es keine bezahlte Werbung, denn das würde ich dazuschreiben. Ich mag Sonnentor persönlich sehr gerne und nutze oft z.B. die Kräutertees. Und mir gefällt die Unternehmensphilosophie sehr:

Nachhaltigkeit bei Sonnentor

Ein weiterer Grund, warum ich Sonnentor so mag und hier auch ausführlich vorstelle, ist die ganzheitliche Philosophie und der glaubwürdige Einsatz für Nachhaltigkeit.

  • Es wird aus Überzeugung biologisch produziert: 150 Biobauern im Waldviertel und auf der ganzen Welt bauen die Pflanzen für die Sonnentor-Produkte an
  • Der CO2-Ausstoß wird so gering wie möglich gehalten
  • Produktion in Handarbeit
  • Kompensation entstandener Emission durch Unterstützung vonAufforstungsprojekten
  • Nachhaltige Verpackungsmaterialien: rund 80 % der Verpackungsmaterialien bestehen aus nachwachsenden Rohstoffe wie Papier, Karton und Folien aus Cellulose. Die Folien sindabbaubar und können im Altpapier entsorgt werden!
Advertisements

Getestet und nicht aufgegessen: Veganbratstück Rosmarin-Roulade

Ja, der Titel verrät es schon: Es gibt mal wieder eine Anti-Kaufempfehlung meinerseits 😉 Probiert habe ich heute

Das VEGANBRATSTÜCK Rosmarin-Roulade von Wheaty

(Roulade auf Seitanbasis, ca. 3,50€)

Ich hatte diese vegane Roulade schon öfter im Bio- und im veganen Laden gesehen, aber da ich nur sehr selten Fleischersatzprodukte esse, habe ich sie nie probiert. Da ich aber gerade auf dem Rotkohl-Trip bin, dachte ich, ich probier´s mal:

roul2Vor dem Anbraten habe ich sie kalt probiert, weil mir viele Tofu- oder Seitansachen kalt irgendwie besser schmecken. Der Geschmack hat mich ehrlich gesagt an Hundefutter erinnert… also es hat geschmeckt, wie vieles Trockenfutter riecht 😉

Angebraten und in Scheiben geschnitten sieht es ganz gut aus, und der Geschmack hatte sich im warmen Zustand auch halbiert, leider ist er aber Richtung alter Gummi umgeschlagen – mit einer Mischung aus Braten und Rosmarin. Lange Rede kurzer Sinn: Ich fand es leider schrecklich und habe nichtmal die Hälfte geschafft, leider.

Also wer Fleischesser von veganen Alternativen überzeugen möchte, sollte meiner Meinung nach nicht unbedingt hiermit anfangen 🙂

 

Test: 9 (für mich) neue vegane Produkte

Ich hab mal wieder ein bisschen was Neues ausprobiert und ein paar neue vegane Sachen gekauft und probiert und zeige sie hier mal kurz, vielleicht ist ja auch was für euch dabei 🙂


vp1Veggie Carpaccio – 5 von 5 Punkten

Was soll ich sagen: Suuuper lecker!!! Schmeckt schön geräuchert und ist ansonsten sehr mild und unauffällig, überhaupt nicht verwürzt und versalzen. Und das Krasse ist die Konsistenz: Es sind wirklich ganz hauchdünne Scheiben wie bei „echtem“ Schinken und es ist richtig faserig. Auf jeden Fall eine wirklich tolle Neuentdeckung, wie ich finde! 100g kosten ca. 3,49€


 

vp2Schlagfix Nuss-Nougat-Creme – 2 von 5 Punkten (+1 Bonuspunkt weil bio und fairtrade)

Preis: 2,99€ für 200g. Von diesem veganen Nutella war ich leider enttäuscht, nachdem ich einige tolle Empfehlungen dazu gelesen hatte. Also essen kann man es auf jeden Fall, aber es schmeckt eher mittelmäßig und zum Löffeln eignet es sich nicht wirklich, weil es dann einfach wie fettige Pampe schmeckt 🙂 Mein absoluter Favorit ist und bleibt also Valsoia La Crema mit 5 von 5 Punkten.


vp3 Clif Bar White Chocolat Macadamia Nut – 4 von 5 Punkten

Ich liebe Clif Bars und esse sie oft morgen im Büro als zweites Frühstück. Sie geben Energie, sind mit B12 angereichert und haben eine Menge Ballaststoffe – und man hat trotzdem was (gesünderes) zum Naschen. Ich habe mich jetzt durch alle 6 Sorten probiert und diesen hier auf Platz 2 gesetzt. Platz 1 ist und bleibt:

vp8 Der Clif Bar Chocolat Chip mit 5 von 5 Punkten

Schmeckt schön süß und schokoladig, mehr gibt´s da nicht zu sagen 🙂

Preis: 1,99-2,19€ pro Stück

 


 

vp4Emil´s vegane Mandelmayo – 5 von 5 Punkten

Diese vegane Mayo auf Mandelbasis habe ich von einer Freundin geschenkt bekommen und ich war begeistert. Suuuper lecker und cremig und ein Glas hat auch gut für 3 Portionen Kartoffelsalat gereicht. Für Puristen mit Geschmack: Nur wenige Zutaten, gesund und lecker. Preis: ca. 3,49€


 

vp5Vegane Hollandaise – noch nicht ausprobiert

Noch nicht probiert, aber für einen Versuch wert befunden: Hollandaise zum Anrühren. Wird demnächst getestet mit Ofengemüse oder Nudeln.

Preis: 0,79€


 

vp7 Asia Nudelsuppe – 1 von 5 Punkten (mit etwas eigenen Gewürzen und Salz ertragbar)

Ich hatte gehofft, das könnte mal was fürs Büro sein. Aber nein, ist es nicht 🙂 Ich esse ja eigentlich immer alles auf, aber das hier ging beim besten Willen nicht. Ziemlich geschmacklos und die Nudeln haben eine so eigenartige, labberige Konsistenz, dass ich mich echt geekelt habe. Zum Glück hatte ich direkt 3 Packungen davon bestellt 😉 – Preis: 1,49€


vp9EDEN Bio Semmelknödel vegan – noch nicht probiert

Bin zwar noch nicht zum Probieren gekommen, aber allein der Gedanke, mal wieder Semmelknödel essen zu können, ist toll 🙂 Im Supermarkt sind soweit ich weiß alle Produkte mit Ei (außer normale Kartoffelklöße). Mit Rotkohl oder Apfelmus ein schnelles leckeres Essen; ich werde berichten.

Preis: 6 Knödel, 3,19€


vp10Hof-Gemüse Brotaufstriche – 5 von 5 Punkten

Das sind wirklich mal ganz andere Brotaufstriche! Sie haben einen hohen Gemüse-Anteil und bestehen damit nicht zum Großteil aus Öl, Sonnenblumenkernen oder Hefeextrakt. Ich mag alle Sorten und bin wirklich begeistert!

Pro Glas (135g) 2,49€


Frohes Futtern und einen schönen Abend! 🙂

(Und sorry für die nicht so gute Bildqualität, je öfter mein Handy runterfliegt umso schlimmer werden die Bilder…)

share

 

Popkorn-Tee und Chai für Zarte: Neues von Lieblingstee.de (mit Rabattcode!)

Ich durfte einige tolle Neuigkeiten von der liebenswerten Bio-Teemanufaktur Lieblingstee in Köln testen (hier könnt ihr meine Vorstellung über sie lesen). Als ich von grünem Tee mit Popkorn gelesen habe, war ich nämlich wirklich neugierig, denn darunter konnte ich mir „wenig“ vorstellen 😉

King og Pop: Genmaicha (grüner Tee) und Popkornreis

lt3popk2

Was auf den ersten Blick sehr seltsam scheint, ist in Asien tatsächlich eine Spezialität: Genmaicha, ein grüner Tee mit gepopptem braunen Reis/Popkorn. Ursprünglich wurde der Reis als Füllstoff zur Verringerung des Preises zugesetzt, diese Form des Tees etablierte sich dann aber immer mehr. Weil es überraschend gut schmeckte 🙂 Und er wurde auch von Meditierenden und Fastenden gern getrunken, die keine Mahlzeiten zu sich nahmen.

Und genau das habe ich auch erlebt: Man hat irgendwie das Gefühl, etwas zu essen 😉 denn der Tee schmeckt leicht nussig und eben… „popkornig“:) Gerade für Süß-Trinker wie mich eine super Kombination, und es harmoniert wunderbar mit dem leichten Geschmack des grünen Tees. Wäre also tatsächlich eine Idee für Fastenkuren oder die Neujahrsdiät, um dem Heißhunger etwas zu entkommen 🙂

Was auf den ersten Blick für mich wie eine komische Schnapsidee klang, hat sich dann doch als etwas sehr Interessantes entpuppt, das bei uns bisher nur nicht so bekannt war. Also wer mal wirklich ausgefallenen Tee MIT Hintergrund trinken möchte – bitte sehr! 🙂

Eine weitere Empfehlung:

Chai-Tee für „Zarte“: Guru Pur Chai

lt1guru

Wem Yogitee auch manchmal zu heftig ist: Dieser Tee ist genauso lecker, wärmend und würzig, aber haut einen weniger um. Es ist ein klassischer, reiner Gewürztee, der aber ganz minimalistisch zusammengestellt ist: Zimtstücke, Ingwer, Fenchel, Kardamom und Sternanis sind die Zutaten. Der Tee ist leicht und würzig zugleich, ohne dominant oder schwer zu sein. Für mich ein echt guter Mittelweg, denn Yogitee trinke ich im Winter zwar sehr gerne, er ist mir jedoch auf Dauer „zu krass“ bzw. ich könnte nicht mehrere Tassen davon trinken. Diesen hier trinke ich im Büro am laufenden Band 🙂

Soul-Mate: (Knall!)Grüner Wachmacher fürs Büro

lt2mate

Ein Tee, an dem ich vielleicht vorbeigegangen wäre, aber der sich dann als umso leckerer herausgestellt hat: „Soul-Mate“, eine Mischung aus grünem Mate-Tee und Lemongrass. Eine super Kombination und sehr angenehm zu trinken! Auch hier hat mir wieder sehr gefallen, dass der Tee intensiv, aber nicht dominant schmeckt. Der typische-Mategeschmack ist zwar sehr lecker, aber in manchen Tees sehr extrem und manche Leute mögen ihn wegen der Bitterkeit auch nicht. Bei diesem Tee schwingt das Mate-Aroma mit, erschlägt einen aber nicht.

Und was sehr schön an diesem Tee ist: Die Farbe 🙂 Leider habe ich kein Bild, aber dieser Tee wird grasgrün und ist dunkler als normaler grüner Tee. Auf jeden Fall der erste Tee, den ich in dieser besonderen Farbe getrunken habe 🙂

Mate-Tee ist übrigens ein super Wachmacher und aktiviert anders als Kaffee kontinuierlicher. Er soll auch dabei helfen, weniger Heißhunger zu haben.

Service von Lieblingstee & Rabattcode

Lieblingstee ist ein kleines, junges Unternehmen und sucht alle Tees persönlich aus. Der Kontakt ist immer super nett, und die dahinterstehende Philosophie ebenfalls, deswegen stelle ich sie hier auch gerne vor 🙂

Jeder Bestellung wird ein persönlich ausgewähltes Tee-Sample beigelegt, das zu den bestellten Tees passt. Und wer Versandkosten sparen möchte, dem darf ich folgenden Rabattcode weitergeben:

sup4

Liebe Grüße, mit frischem Tee & Schokolade 🙂

*Franziska*

10 ökologische, nachhaltige Weihnachtsgeschenke und ein paar Tipps

Der Geschenke-Wahnsinn geht wieder los und viel Geld wird ausgegeben. Ich versuche mittlerweile seit mehreren Jahren, sinnvolle und trotzdem schöne Dinge zu verschenken – Selbstgemachtes, Patenschaften oder Praktisches, damit die Geschenke auch einen Sinn haben und nicht aus reinem Überflussdenken gekauft werden. Um ein paar Anregungen für sinnvolle Weihachtsgeschenke geben zu können, habe ich recherchiert und viele Ideen zusammengestellt – wer weitere hat, kann gern Bescheid sagen!

Nachhaltiges Weihnachten – Shopping-Tipps

Hier findet ihr 10 ökologische/nachhaltige Weihnachtsgeschenk-Ideen und weiter unten noch einige Ideen für nette Kleinigkeiten!

Vorweg noch ein paar

allgemeine Tipps, wie man durchs Shoppen sinnvolle Projekte statt kommerzielle Ketten unterstützen kann:

  • Einkaufen in kleinen Bio-/vegane Läden
  • Online bestellen z.B. im BUND-Laden oder NABU-Naturshop (viele tolle Geschenkideen gibt es dort!)
  • Patenschaften für Naturschutzprojekte oder im Tierschutzbereich verschenken
  • Spenden verschenken: statt eines materiallen Geschenks im Namen des Beschenkten spenden
  • Einkaufen in Läden von Behindertenwerkstätten, dort gibt es viele tolle und nützliche Dinge (online sowie vor Ort)
  • Regional einkaufen: Hofläden und Märkte unterstützen

holly

10 Sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Naturfreunde

eintDas „Eintöpfchen“: Ein umweltfreundlicher „Schnellkochtopf“ für den Ofen – 28,95€

♥hergestellt in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung

♥umweltfreundlich, giftfrei, praktisch, originell

♥Bezugsquellen: BUND-Laden und Via-Werkstätten


artikel_0000024_b_1Der Hof-Butenland-Kalender 2015 – Neues aus dem Kuhaltersheim – 12€

♥Fotokalender im Querformat DIN A3

♥Die Einnahmen kommen den Tieren auf Hof Butenland zugute

♥Bezugsquelle: Shop Stiftung für Tierschutz


07412-4Insektenhotels – ab 15€

♥Praktische Hilfe für Insekten & zum Selbermachen

♥Hilft Insekten im Sommer wie im Winter

♥Bezugsquelle u.a. NABU-Natur-Shop, im BUND-Laden, aber auch bei Ebay, Dawanda, usw…


1342603143-946Seedball-Baukasten „Bienenstattsbankett“: mehr Blumen für mehr Bienen – 9,50€

♥ergiebig & zum Selbermachen

♥Blumensamen verteilen & für mehr Blumen und Bienennahrung sorgen

♥Bezugsquelle: Seedball-Manufaktur


 wolfs-urkundeWolfs-Patenschaft beim Naturschutzbund – „Willkommen Wolf“! – ab 60€

♥Mit der Wolfspatenschaft unterstützt Du die NABU-Kampagne „Willkommen Wolf“!

♥Und Du bekommst: Zweimal im Jahr Wolfs-Post, Urkunde, Plakat & Aufkleber

♥Bezugsquelle: NABU-Formular


vw Vegane Weine aus Deutschland – think global, act local! – ab 3,50€

♥vegane Weine aus (meist) Biolandbau – hier sind 10 vegane Weingüter mit Bezugsquelle versammelt

♥support your local Winzer! 🙂

♥ Liste 10 vegane Weingüter aus Deutschland


mundräuberhandbuchDas Mundräuber-Handbuch – freies Obst für freie Bürger 🙂 – 8.90€

♥Werde „Mundräuber“: sammle frisches Obst und Gemüse in Natur & Stadt

♥nimm & gib weiter, entdecke die Natur um dich herum, lerne dazu

♥mit vielen Tips & Infos – hier zu bestellen


bvsBäume verschenken – ein neuer Mischwald im Vogtland – ab 2,50€

♥pro 2,50€ wird ein Baum gepflanzt im sächsischen Vogtland

♥Erhöhung der Artenvielfalt und der Co2-Produktion

♥Beitrag zur Biotopentwicklung für die Tier- und Pflanzenwelt

♥gut zum Verschenken – mit Urkunde. Hier zu bestellen


apfelApfelsaft von Streuobstwiesen – gesund, vegan, nachhaltig – ab 1,45€

♥vegan, gesund und lecker, gerade im Winter

♥unterstützt die Tier- und Pflanzenwelt

♥ Bezugsquellen findet ihr am Ende meines Artikels über Streuobstwiesen


 nfBäume oder Land verschenken- Artenvielfalt & Naturschutz – ab 5€

♥ Naturefund kauft Land auf und pflanzt Bäume – weltweit und in Deutschland

♥ Für mehr Artenvielfalt und eine bessere CO2-Bilanz – alles mit Geschenkoption

♥ Verschiedene Projekte: Magerwiesen in Hessen, Bäume im Regenwald, Streuobstwiese


snowflake

 Nützliche, schöne Kleinigkeiten:

Es gibt also eine ganze Menge toller Kleinigkeiten, die man verschenken und damit gleichzeitig einen Beitrag für die Umwelt leisten kann! Fröhliche (Vor-)Weihnachten 🙂 !

share

Vegane Adventskalender 2014 – große Liste :)

Ja, der Dezember steht vor der Tür und überall gibt es leckere Adventskalender. Zum Glück müssen auch Veganer da nicht mehr drauf verzichten! Hier eine Liste mit allen für Veganer geeignete Adventskalender, die ich finden konnte 🙂

Vegane Adventskalender 2014

Die Bezugsquellen/Links sind nur Beispiele, es gibt sie in  verschiedenen Shops!

Moo Free Adventskalender mit veganer Bio-Schokolade

(Bei Roots of Compassion als Ricky-Martin-Geburtstagskalender erhältlich 😉 )

mofree


Schakalode-Adventskalender Schoko

Schakalode Adventskalender weiße Schokolade

moofree


Der erste rohköstliche Adventskalender (von Keimling)

keim


Sonnentor Bio Gewürz-Adventskalender

gewka


Sonnentor Bio Tee-Adventskalender

gewka


Weitere Tee-Adventskalender:

Goldmännchen groß & klein

Salus Tee-Adventskalender

English Tea – Bio Adventskalender


Plamil Adventskalender vegan und zuckerfrei

plamil_adventskalender_xylit_schokolade1


Purrfect – veganer Make-up-Proben Adventskalender


Falls ich welche vergessen habe, gern Bescheid sagen, die Liste wird dann erweitert!

share

Vegan2day und vegane Nahrungsergänzungen allgemein

Vegane Nahrungsergänzung Ja oder Nein?

Mit der Nahrungsergänzung für Veganer ist das ja so eine Sache… Man liest viel, auch verschiedenes, und jedem Veganer wird als erstes erstmal vorgehalten, dass er Mangelerscheinungen hat – meist von Menschen, die selbst noch nie ein Blutbild haben machen lassen und ihre eigenen Werte bei McDonalds & Co sicher auch nicht gerade verbessern 😉

Ich mache jedes Jahr ein großes Blutbild und habe mich ehrlich gesagt mit Nahrungsergänzungen nie so richtig beschäftigt. Wenn ich Mängel hatte, war das meistens Magnesium (was mit Fleisch ja nichts zu tun hat) und ab und zu etwas niedrige Eisenwerte, die ich dann immer schnell wieder ausgleichen konnte.

Gerade habe ich mein aktuelles großes Blutbild für dieses Jahr machen lassen – was mich daran am meisten erstaunt hat, war der B12-Spiegel, der super war (genau in der Mitte) – und das, obwohl ich seit ca. 18 Jahren fleischlos lebe und nie B12 supplementiert habe. Zwar sagt der im Blut verfügbare Wert nichts über den Speicherwert aus, aber irgendwo her scheine ich mein B12 zu bekommen 😉

Was allerdings trotz 2 Stunden Spazierengehen am Tag schon jetzt, vor dem Winter, im Keller war, ist Vitamin D. Das hat aber auch nichts mit veganer Ernährung zu tun, ich werde es aber auf jeden Fall über einen längeren Zeitraum einnehmen. Ich bin selbst kein Experte, habe aber jetzt etwas mehr über B12 und andere Nährstoffe gelesen und auch mal geguckt, was es so gibt auf dem Markt.

Veg1 (das Echte!) und Veg one

Bisher hatte ich ab und zu das klassische Veg1 der Vegan Society aus England gekauft, weil ich es sehr günstig und seriös finde, aber leider hat mich der Geschmack immer sehr gestört (man soll es lutschen oder kauen), und ich habe es nie regelmäßig genommen. An sich fand ich das Produkt aber gut und sympathisch.  Doch nun hat der gute Attila Hildmann – warum auch immer! – einfach mal den Namen geklaut und nennt sein eigenes (mit Orthomol entwickeltes) Nahrungsergänzungsmittel Veg one. Das finde ich persönlich sehr daneben, ich weiß erstens nicht, was das soll, und zweitens nicht, wieso das so einfach geht. Ich finde es unpassend und respektlos, denn Veg1 war die erste extra für Veganer entwickelte Nahrungsergänzung, und zwar zu einer Zeit, wo Veganismus noch nicht kommerzialisiert wurde, und wurde immer zu einem sehr fairen Preis angeboten. Anscheinend ist Attila oder wem auch immer kein besserer Name eingefallen?

Vegan2Day

Jetzt bekam ich von Vegan2Day die Gelegenheit, deren Produkt zu testen, worüber ich ganz froh war, weil ich es vor kurzem selbst entdeckt hatte und neugierig wurde. Jedoch hat mich der Preis etwas abgeschreckt, es ist aber etwas günstiger als Veg one. Die Zusammensetzung ist schlüssig für mich, es sind enthalten:

  • Vitamin B12
  • Vitamin B2
  • Vitamin D2
  • Calcium
  • Zink
  • Vitamin C zur Eisengewinnung
  • Omega-3

Ich persönlich hätte auch gern Eisen direkt im Präparat, das ist aber in Vegan2Day bewusst nicht enthalten, da Calcium die Eisenaufnahme hemmt und sich beide Stoffe in einem Präparat widersprechen würden.  Aber ich versuche jetzt ohnehin, mehr eisenhaltige und blutbildende Nahrungsmittel zu mir zu nehmen (Hier ein Eisen-Power-Smoothie und ein Rezept für eine Rote-Bete-Suppe).

Meine Erfahrungen mit Vegan2Day

vegan2dayIch kann nur für mich sprechen und will für nichts die Werbetrommel rühren; es gibt ein paar Pro´s und Contra´s, die ich hier kurz erzählen möchte:

Pro´s:

Die Zusammensetzung gefällt mir, wobei Calcium, die Omega-3-Versorgung, Vitamin B12 und Vitamin D für mich das Entscheidende sind. Patrick Baboumian wirbt für diese Nahrungsergänzung und seine Beiträge lese ich immer sehr gerne, da ich ihn sehr authentisch finde. Und auch wenn ich bisher keinen fundamentalen Mangel hatte, ist es doch ein ganz gutes Gefühl, einige der Stoffe, die kritisch sein könnten, zu sich zu nehmen. Preislich ist es natürlich Ansichtssache, aber als Abo verringert sich der Preis. Gut gefallen hat mir auch der klimafreundliche Versand und die Verpackung aus FSC-zertifiziertem Papier.

Meine Contra´s

sind zweierlei: ich finde es etwas umständlich, dass es 2 Kapseln sind (eine mit den Mikronährstoffen, eine mit der Omega-3-Formel – die Zweiteilung soll aber für optimale Dosierung sorgen). Denn mein Problem ist die regelmäßige Einnahme 😉 ich vergesse sowas gerne mal, und 2 Kapseln sind noch mehr vergessen als 1, aber das ist eher ein persönliches Problem. Der zweite Punkt hat mit der Qualität zu tun; an sich nichts Wildes, man muss es nur wissen: Die Kapseln mit den Mikronährstoffen sind sehr dünn und zerbrechlich, da sie nicht aus Gelatine sind. Beim Herausdrücken aus der Packung sind mir schon einige kaputt gegangen (oder bin ich zu stark? 😉 ), deswegen am besten drauf achten, einfach die Folie zuerst einzudrücken, dann gehen sie ohne Probleme heraus. Und die Algen-Kapseln mit Omega 3 sind gut aus der Packung zu entnehmen.

Mein Fazit

Insgesamt hat mich Vegan2Day soweit überzeugt, dass ich es über den Winter nehmen werde. Da ich es eh hin und wieder vergesse, werde ich mit einer 3-Monats-Packung gut hinkommen 😉

Dass ich in letzter Zeit auch sehr viel über Omega-Fettsäuren gelesen habe, trägt dazu bei, denn die habe ich bisher völlig vernachlässigt.

Was Blutwerte angeht, hat jeder Mensch auch sein individuelles Niveau dessen, was einen Mangel ausmacht oder wie der persönliche Verbrauch aussieht. Deswegen sollte man natürlich auch mit der Einnahme von Nahrungsergänzungen seine Blutwerte überwachen und auf eine ausgewogene Ernährung achten.