Achtung: Rückruf Biovita vegane Remoulade!

Produktbezeichnung:
Biovita Sauce ´a la Remoulade

Datum der Warnung:
23.07.2015

Verpackungseinheit
1 Glas

Grund der Warnung:
Fremdkörper (Stück Plastik) in einem Glas der Charge

Hersteller (Inverkehrbringer):
Biovita Naturkost GmbH
Carl Niemeyer Straße 6
31789 Hameln

Haltbarkeit:
MHD: 14.01.2016

Chargennummer / Los-Kennzeichnung:
Charge: 14/32150

Betroffene Länder
Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland

Weitere Informationen:
„Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,

bedauerlicherweise müssen wir unsere Remoulade mit dem MHD 14.01.2016, Charge 14/32150 zurückrufen. Leider ist bei einem Zulieferer ein Kunststoffteil in der Gewürzmischung übersehen worden. Aus diesem Grund rufen wir vorsorglich alle ausgelieferten Gläser mit dem o.g. Mindesthaltbarkeitsdatum zurück. Bitte entsorgen Sie die noch vorhandenen Gläser und teilen Sie Ihrem Großhändler die Mengen mit.

Betroffene Verbraucher können die Ware zurückgeben, bitte hängen Sie dieses Schreiben entsprechend aus.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

BIOVITA Naturkost GmbH

Thomas Schneider“

Homepage des Herstellers
http://www.biovita.de/home.html

Kontakt zu den zuständigen Behörden
Baden-Württemberg: poststelle@mlr.bwl.de
Berlin: poststelle@senjust.berlin.de
Hamburg: poststelle@bgv.hamburg.de
Hessen: poststelle@umwelt.hessen.de
Niedersachsen: poststelle@ml.niedersachsen.de
Nordrhein-Westfalen: poststelle@mkulnv.nrw.de
Saarland: poststelle-luv@lav.saarland.de

Advertisements

Beeindruckende, tolle Doku: „Opas Schatz“

Ich habe heute ein echt beeindruckende und wunderschöne Doku gesehen, die mich echt berührt hat und wo ich nur sagen kann: Respekt, Jungs!

Opas Schatz

Zwei Freunde haben eine Mission: Der Großvater des einen hat sein Leben lang vom „Schatz im See“ erzählt. Die Familie lebte seit mehreren hundert Jahren in einer deutschen Kolonie in Lettland. 1939 begann die Flucht vor dem Krieg ins heutige Deutschland. Kurz vor der Abreise versenkte der Opa eine Kiste mit dem Familienschatz im See: Ein Kasten voll Gold und Silber.

Er erzählte immer wieder nicht nur vom Schatz, sondern auch viel von der früheren Heimat. Und nach seinem Tod hatte sein Enkel eine Idee: Er baut ein U-Boot und taucht den See ab.

Und nun wird´s toll: Sie haben tatsächlich ein U-Boot gebaut und sind damit nach Lettland gefahren! Nicht nur wegen der Schatzsuche eine spannende Reise: Sie haben vor allem Vergangenheit, alte Wurzeln und nette Menschen getroffen. Und sicher auch ein Stück von sich selbst gefunden.

opschatz

Hier kann man die Doku kostenlos in der NDR-Mediathek sehen!

Mich haben die beiden echt beeindruckt…. Und ich kann diesen Drang, ein Stück Vergangenheit in sich selbst zu retten, sehr sehr gut verstehen. Und natürlich sind nicht Gold und Silber der Schatz, sondern das, was im Innern passiert.

Lust auf Kochen: Neue Gewürze und Salze entdecken

Da ich mir ja für dieses Jahr vorgenommen habe, gesünder und abwechslungsreicher und frischer zu essen, muss dafür ja auch etwas getan werden 😉 Um mir noch mehr Lust aufs Kochen zu machen, habe ich mich mit ein paar Gewürzmischungen und besonderen Salzen eingedeckt:

gew

Das Gute daran: Das alles hat nicht viel Geld gekostet. Es lohnt sich, bei Ebay einen guten Gewürzanbieter zu suchen und kleine Mengen (50/100g) zu bestellen. Ich habe alles in die Gläser gefüllt und hatte von allem jeweils noch die Hälfte übrig.

Gerade Salze sind eine tolle Sache, da es hier wirklich große Unterschiede gibt! Und schön aussehen tut es in vielen Fällen auch sehr:

Schwarzes Pyramidensalz – Dieses Salz besteht aus kleinen schwarzen pyramidenförmigen Kristallen. Es ist ein Fleur de Sel aus dem indischen Ozean, vermischt mit einem kleinen Anteil Aktivkohle.

Persisches Blausalz ist nicht nur schön bläulich gefärbt sondern ein gesundes, kaliumreiches Steinsalz.

Kornblumensalz sieht einfach nur schön aus 😉

Tibetisches Salz aus der Mongolei habe ich wegen meinem Hang zu Tibet ausgesucht und

Kala Namak ist das berüchtigte schwefelhaltige Salz, mit dem man den typischen Eiergeschmack für vegane Gerichte erreichen kann und z.B. Rühr-Tofu oder Avocadocreme besonders abschmecken kann.

Dann habe ich noch 3 interessant klingende und schon super lecker riechende Gewürzmischungen ausgesucht:

Bulgarisches Tschubritza: Ein typisches Eintopfgewürz in Bulgarien, aus: Bohnenkraut, Salz, Basilikum, Majoran, Oregano, Thymian, Bockshornklee, Knoblauch, Liebstöckel, Melisse, Paprika, Salbei, Minze, Sellerie, Zwiebeln.

Berbere mild: Eine äthiopische Gewürzmischung mit Paprika, Koriander, Knoblauch, Ingwer,Zwiebeln, Muskat, Nelken, Cayennepfeffer, Bockshornklee, Cardamon.

Nordafrikanisches Couscous-Gewürz mit Paprika, Petersilie, Lauch, Cumin, Koriander, Chili.

10 ökologische, nachhaltige Weihnachtsgeschenke und ein paar Tipps

Der Geschenke-Wahnsinn geht wieder los und viel Geld wird ausgegeben. Ich versuche mittlerweile seit mehreren Jahren, sinnvolle und trotzdem schöne Dinge zu verschenken – Selbstgemachtes, Patenschaften oder Praktisches, damit die Geschenke auch einen Sinn haben und nicht aus reinem Überflussdenken gekauft werden. Um ein paar Anregungen für sinnvolle Weihachtsgeschenke geben zu können, habe ich recherchiert und viele Ideen zusammengestellt – wer weitere hat, kann gern Bescheid sagen!

Nachhaltiges Weihnachten – Shopping-Tipps

Hier findet ihr 10 ökologische/nachhaltige Weihnachtsgeschenk-Ideen und weiter unten noch einige Ideen für nette Kleinigkeiten!

Vorweg noch ein paar

allgemeine Tipps, wie man durchs Shoppen sinnvolle Projekte statt kommerzielle Ketten unterstützen kann:

  • Einkaufen in kleinen Bio-/vegane Läden
  • Online bestellen z.B. im BUND-Laden oder NABU-Naturshop (viele tolle Geschenkideen gibt es dort!)
  • Patenschaften für Naturschutzprojekte oder im Tierschutzbereich verschenken
  • Spenden verschenken: statt eines materiallen Geschenks im Namen des Beschenkten spenden
  • Einkaufen in Läden von Behindertenwerkstätten, dort gibt es viele tolle und nützliche Dinge (online sowie vor Ort)
  • Regional einkaufen: Hofläden und Märkte unterstützen

holly

10 Sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Naturfreunde

eintDas „Eintöpfchen“: Ein umweltfreundlicher „Schnellkochtopf“ für den Ofen – 28,95€

♥hergestellt in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung

♥umweltfreundlich, giftfrei, praktisch, originell

♥Bezugsquellen: BUND-Laden und Via-Werkstätten


artikel_0000024_b_1Der Hof-Butenland-Kalender 2015 – Neues aus dem Kuhaltersheim – 12€

♥Fotokalender im Querformat DIN A3

♥Die Einnahmen kommen den Tieren auf Hof Butenland zugute

♥Bezugsquelle: Shop Stiftung für Tierschutz


07412-4Insektenhotels – ab 15€

♥Praktische Hilfe für Insekten & zum Selbermachen

♥Hilft Insekten im Sommer wie im Winter

♥Bezugsquelle u.a. NABU-Natur-Shop, im BUND-Laden, aber auch bei Ebay, Dawanda, usw…


1342603143-946Seedball-Baukasten „Bienenstattsbankett“: mehr Blumen für mehr Bienen – 9,50€

♥ergiebig & zum Selbermachen

♥Blumensamen verteilen & für mehr Blumen und Bienennahrung sorgen

♥Bezugsquelle: Seedball-Manufaktur


 wolfs-urkundeWolfs-Patenschaft beim Naturschutzbund – „Willkommen Wolf“! – ab 60€

♥Mit der Wolfspatenschaft unterstützt Du die NABU-Kampagne „Willkommen Wolf“!

♥Und Du bekommst: Zweimal im Jahr Wolfs-Post, Urkunde, Plakat & Aufkleber

♥Bezugsquelle: NABU-Formular


vw Vegane Weine aus Deutschland – think global, act local! – ab 3,50€

♥vegane Weine aus (meist) Biolandbau – hier sind 10 vegane Weingüter mit Bezugsquelle versammelt

♥support your local Winzer! 🙂

♥ Liste 10 vegane Weingüter aus Deutschland


mundräuberhandbuchDas Mundräuber-Handbuch – freies Obst für freie Bürger 🙂 – 8.90€

♥Werde „Mundräuber“: sammle frisches Obst und Gemüse in Natur & Stadt

♥nimm & gib weiter, entdecke die Natur um dich herum, lerne dazu

♥mit vielen Tips & Infos – hier zu bestellen


bvsBäume verschenken – ein neuer Mischwald im Vogtland – ab 2,50€

♥pro 2,50€ wird ein Baum gepflanzt im sächsischen Vogtland

♥Erhöhung der Artenvielfalt und der Co2-Produktion

♥Beitrag zur Biotopentwicklung für die Tier- und Pflanzenwelt

♥gut zum Verschenken – mit Urkunde. Hier zu bestellen


apfelApfelsaft von Streuobstwiesen – gesund, vegan, nachhaltig – ab 1,45€

♥vegan, gesund und lecker, gerade im Winter

♥unterstützt die Tier- und Pflanzenwelt

♥ Bezugsquellen findet ihr am Ende meines Artikels über Streuobstwiesen


 nfBäume oder Land verschenken- Artenvielfalt & Naturschutz – ab 5€

♥ Naturefund kauft Land auf und pflanzt Bäume – weltweit und in Deutschland

♥ Für mehr Artenvielfalt und eine bessere CO2-Bilanz – alles mit Geschenkoption

♥ Verschiedene Projekte: Magerwiesen in Hessen, Bäume im Regenwald, Streuobstwiese


snowflake

 Nützliche, schöne Kleinigkeiten:

Es gibt also eine ganze Menge toller Kleinigkeiten, die man verschenken und damit gleichzeitig einen Beitrag für die Umwelt leisten kann! Fröhliche (Vor-)Weihnachten 🙂 !

share

Ein Tee-Geheimtipp: Die Bio-Manufaktur „Lieblingstee“ (mit Rabattcode)

Ich bin seit jeher leidenschaftliche Teetrinkerin und führe daher ein Leben ohne Kaffee, was für viele ja kaum vorstellbar ist. Ich trinke über den Tag verteilt verschiedene Tees: Morgens Earl Grey, tagsüber Grünen oder Weißen Tee, abends Kräutertee.

Heute möchte ich Euch eine tolle, noch junge Tee-Manufaktur vorstellen, deren Tees ich sehr gerne trinke und die mir wegen der Qualität sowie dem nachhaltigen Konzept sehr sympathisch ist:

Lieblingstee – Moderne Tee-Kultur

lt3Lieblingstee ist eine „Online-Teemanufaktur“ aus dem schönen Köln und hat ein wunderbares Angebot an Tee-Besonderheiten wie grünem Tee, weißen Tees und Tee-Blumen. Ich habe bei einer Freundin so einen Tee-Blumen-Tee getrunken und war begeistert 🙂 Deswegen habe ich nachgefragt, ob ich vielleicht einige Sorten probieren dürfte und mir wurde sehr nett geantwortet – mit einem Rabattcode für meine Leser inklusive 🙂 (siehe unten)

lt1

Warum Bio-Tees?

Da mir gute Qualität bei Tees sehr wichtig ist, trinke ich eigentlich alle Tees nur in Bioqualität. Gerade vor kurzem hat Ökotest wieder belegt, dass viele Tees stark u.a. mit Pestiziden belastet sind – und zwar nicht nur grüne Tees, auch Kräutertees. Lieblingstee bietet zu 70% biologisch zertifizierte Tees und weitere Sorten in vergleichbarer Qualität. Die Bio-Zertifizierung wird jedes Jahr erneuert. Und das Besondere: Mitarbeiter von Lieblingstee fliegen selbst nach Asien, um Anbaugebiete kennenzulernen und Tee-Besonderheiten zu entdecken.

Gerade wenn man Tees regelmäßig trinkt, sollte man auf gute Qualität achten, da man sonst eine Menge Gift zu sich nehmen kann.

Weißer Tee und mein Geheimtipp

Weißen Tee habe ich früher ab und zu getrunken, als ich griechischen Bergtee entdeckt hatte, weitere Sorten kannte ich aber nicht. Das war ein Versäumnis, wie ich jetzt festgestellt habe 😉 Ich mag aromatische, würzige Tees, die trotdem dezent und leicht  sind – so mancher grüner Tee ist mir schon zu „wuchtig“, Roiboos aber irgendwie meist zu lasch. Weiße Tees liegen da für meinen Geschmack genau in der Mitte und sind ein kleines leckeres Highlight zwischendurch 🙂

lieblingstee

Pai Mu Ta @Lieblingstee

Den weißen Tee Pai Mu Tan trinke ich momentan regelmäßig. Auch mit viel Zucker schmeckt er traumhaft, ist schön leicht und aromatisch. Was aber das absolute Highlight war und wirklich ein echter Geheimtipp:

Silver Needle, ein Traumtee

Dieser Tee ist für mich die Entdeckung des Jahres, sonst würde ich ihn hier auch nicht extra vorstellen. Er ist unbeschreiblich lecker und hat ein ganz besonderes Aroma und ist schön kräftig, ohne zu intensiv zu sein. Ich kann es schwer beschreiben, weil ich wie gesagt so einen Tee bisher noch nie getrunken hatte. Meine Freundin Lize war auch mehr als begeistert. Da ich alle Tees außer Kräutertees gern mit Zucker trinke, kann ich auch nur die gesüßte Variante beschreiben, und da empfand ich es so, dass das Aroma durch den Zucker noch deutlicher hervorkam. Lize hat ihn ohne Zucker getrunken und war genauso begeistert. Hier die Beschreibung von Lieblingstee:

„Unsere Lieblings-Kostbarkeit unter den weißen Tees: nur die feinen Blattknospen aus 850-1.000 Meter Höhe werden geerntet und dann sorgfältig zu Nadeln verarbeitet, die sich beim Aufguss aufrichten. Dieser Tee kann mehrfach aufgegossen werden; milder Geschmack mit einem Hauch Aprikose. Die Farbe ist hell und leicht roséfarben.“

tea

Das Schöne an diesem Tee: er sieht auch noch gut aus 🙂 Man kann ihn direkt so ins Glas oder in die Kanne geben und den Blättern beim Tanzen zuschauen. Preislich liegt er etwas höher, aber ebenso wie auch die meisten grünen Tees kann man ihn mehrmals aufgießen, er ist also viel ergiebiger.

Grüne Tees und Teeblumen

Alle grünen Tees, die ich probiert habe, waren sehr lecker und auch nicht zu kräftig. Selbst die Kräftigen waren nicht zu herb. Wer Teeblumen noch nicht kennt, wird hier auch fündig. Ich mag das Spektakel sehr gern, es sieht toll aus und schmeckt phantastisch, deswegen auch gut als kleines Geschenk 🙂

Nachhaltigkeit

Dieser Punkt ist mir sehr wichtig, und erfreulicherweise machen sich viele Startup-Unternehmen im Bio-Bereich auch darüber Gedanken. Bei Lieblingstee ist zum einen der Versand klimaneutral, zum anderen wird in Köln gern auch mal mit dem Fahrrad ausgeliefert 😉

Viel Erfolg für Lieblingstee! – und für Euch einen Rabatt:

Ein wie ich finde durchweg sympathisches junges Unternehmen mit super Qualität und viel Engagement: Auf der Facebookseite wird immer über neue Sorten und besondere Entdeckungen berichtet, ab und zu gibt es auch Rabattaktionen.

Ich wünsche Lieblingstee viel Erfolg und bedanke mich vor allem für den sehr netten Kontakt! Und als kleines Give-away für meine Leser hier ein Rabatt-Code zum Kennenlernen:

sup4

Heute um 21 Uhr auf WDR:Markt-Scanner: Superfoods

„Sogenanntes Superfood enthält besonders viele gute Vitamine, Mineralien und pflanzliche Proteine. Dazu gehören Goji-Beeren, Weizengras oder auch Acai-Beeren. Käuflich sind auch fertige Zusatzpulver, zum Beispiel direkt für das Müsli. Sie sollen uns fitter machen und vor Krankheiten schützen. Das Geschäft boomt – aber stimmen die Versprechen? Können diese Lebensmittel wirklich gesünder machen? markt macht den Praxistest.

Beim Stoffwechsel in unserem Körper bilden sich sogenannte „freie Radikale“. Sie sind nützlich, unterstützen das Immunsystem – solange es nicht zu viele werden. Antioxidantien wie Vitamine oder Spurenelemente sorgen dafür, dass dies nicht passiert. Rauchen, Alkohol, Stress oder falsche Ernährung können aber dazu führen, dass die freien Radikale überhand nehmen. Das wird als oxidativer Stress bezeichnet. Die Folgen: zum Beispiel schnellere Hautalterung und Gefäßverkalkung. Superfoods – so das Versprechen – enthalten viele Antioxidantien, die die überzähligen freien Radikale unschädlich machen, also den oxidativen Stress bekämpfen. Wir wollen wissen: Was können Goji und Co. wirklich?“

Fernsehtipp heute um 21:00 Uhr auf WDR: Superfoods

Eine Liebeserklärung an die Kartoffel und ihre Nährstoffe

kartoffeln vegan

Kartoffeln – eines meiner absoluten Lieblinsglebensmittel!! Ich könnte sie jeden Tag essen, egal ob warm oder kalt, gekocht, gebraten oder gebacken 🙂 Und Kartoffeln sind nicht nur lecker, sondern sehr gesund und spielen außerdem eine große und wichtige Rolle in der Geschichte der Menschheit.

Erst einmal zum gesundheitlichen Aspekt:

kartoffelHier ein paar Nährstoff-Fakten:

  • Kartoffeln sind kalorienarm und keine Dickmacher!
  • Ihr Eiweißgehalt ist mit dem von Getreide vergleichbar, jedoch haben sie das am höchsten bioverfügbare pflanzliche Eiweiß, das für die Ernährung besonders günstig ist
  • durch ihren Kohlenhydratgehalt sind sie ein guter, fettfreier Energielieferant
  • besonders hoch ist nicht nur der Vitamin C – sondern auch der Kaliumgehalt!
  • Außerdem, und gerade für Veganer gut: Kartoffeln versorgen mit den Vitaminen B1, B2 und B6
  • weitere wichtige Spurenelemente in Kartoffeln: Magnesium, Phosphor, Kalzium und Eisen
  • Kartoffeln enthalten kein Klebereiweiß, sind also glutenfrei.
  • der hohe glykämische Index sorgt für eine gute und anhaltende Sättigung (3x so stark wie bei Weißbrot)

Tips für nährstofffreundliche Zubereitung:

Beim Kochen verlieren Kartoffel 50% ihres Vitamin Cs, ungeschält jedoch nur 15%! Und Pellkartoffeln schmecken eh besser ;), finde ich. Sofort gegessen bleibt ebenfalls mehr Vitamin C erhalten: Nach einer Stunde warmhalten sind in geschälten Kartoffeln noch 42% Vitamin C, in ungeschälten 65%.

Ein weiterer Tip fürs Kochen: Das Wasser salzen! Ist im Wasser mehr Salz als in den Kartoffeln, bleibt das Kalium in den Kartoffeln. Und sie werden schneller gar, müssen also kürzer gekocht werden.

Werden Kartoffeln als Backkartoffeln zubereitet, bleiben die meisten Nährstoffe erhalten: Ofenkartoffeln haben den höchsten Kalium- und Folsäuregehalt (mehr als doppelt soviel wie gekochte). Den höchsten Eisengehalt haben mit Schale gekochte Kartoffeln.

kartHier ein Rezept für schnelle „Ofenkartoffeln mal anders“

Hintergründe und Wissenswertes zur Kartoffel

Weltweit gibt es über 5.000 Sorten Kartoffeln! In Deutschland sind über 200 zugelassen. Ihren Ursprung als Nahrungsmittel hat die Kartoffel in den Anden – dort wurde sie schon vor über 10.000 Jahren von den Inka als eine der ersten und bedeutendsten Kulturpflanzen angebaut und sorgte nicht nur für gesunde und ausreichende Ernährung, sondern wurde auch als Zahlungsmittel genutzt.

Vor allem Kriege waren es, die die Kartoffel in Europa in den letzten Jahrhunderten verbreiteten und bekannt machten – zunächst jedoch waren die Europäer sehr skeptisch und konnten nicht recht etwas mit Kartoffeln anfangen. In Preußen versuchte Friedrich der Große mit mehreren Tricks, ihren Anbau zu fördern – es waren jedoch die Kriege, die die Kartoffel nicht nur in andere Länder brachten, sondern in denen sich die Kartoffel auch als sehr nützlich erwies. Auf gleicher Fläche kann mit Kartoffeln für etwa 2-4x mehr Kalorien gesorgt werden als mit Getreide, außerdem sind Kartoffeln einfach anzubauen und im Gegensatz zu Getreide leicht zu ernten.

Blaue, rote, gelbe oder weiße Kartoffeln?

Kartoffeln bieten eine unglaubliche Vielfalt und es gibt tolle Geschmacksunterschiede bei den verschiedenen Sorten. Besonders aromatisch und lecker sind rote Kartoffeln. Ausprobieren lohnt sich! Und mit dem Kauf alter, seltener Gemüse-Sorten unterstützt man die wichtige Artenvielfalt und ökologische Landwirtschaft.

Der Hof Ellenberg ist dafür ein gutes Beispiel: Hier werden seit 150 Jahren im Familienbetrieb über 30 verschiedene Kartoffelsorten biologisch angebaut. Pro Jahr werden etwa 300-400 Tonnen produziert. Im Onlineshop kann man sich die einzelnen Sorten anschauen und natürlich auch ausprobieren.

Links

Guten Appetit 🙂

share