Ein paar (Buddha)Basteleien und ein Filmtipp (online)

Gestern bin ich endlich im Urlaub angekommen – ärgerlich, dass er morgen vorbei ist 😉

Aber ich war produktiv und hatte Muße und habe seit längerem mal wieder Schmuck gemacht – und einen kleinen Buddha-Altar aus einem schönen Ziegelstein, den ich unterwegs gefunden habe:

Buddha-Ziegelstein

Ich habe diesen Ziegelstein beim Gassigehen entdeckt und mir gedacht, da könnte man einen kleinen „Altar“ draus machen. Da überall in meiner Wohnung kleine Orte mit Ansammlungen schöner und besonderer Kleinigkeiten zu finden sind (Steine, Figuren, Kastanien usw.), ist er in guter Gesellschaft:

buddha altar

…und etwas Schmuck:

Da ich eine absolute Klunkerkrähe bin, kann ich nie genug Schmuck haben 😉 Diese Armbänder und Ohrringe habe ich gestern gemacht und Perlen mit dem buddhistischen Mantra „Om Mani Padme Hum“ darin untergebracht, weil ich es sehr gerne mag:

sm3

Und: 3 Haselnüsse für Aschenbrödel 🙂

Eine liebe Freundin von mir mag das Märchen genauso gern wie ich, also habe ich uns jeweils einen Anhänger mit „3 Haselnüssen“ gebastelt 😉 – Auf dass unsere Wünsche in Erfüllung gehen und das Glück an unserer Seite ist!

Ich werde ihr einen schönen Brief schicken, der ihr dann wie im Märchen die Haselnüsse irgendwie „in die Arme fallen“ muss. Entsprechende Anweisungen werde ich draufschreiben 😉

anhänger haselnuesse für aschenbrödel

Filmtipp:

Passend zum Urlaubsgefühl, zum Entspannen und Entschleunigen: Hier ein Filmtipp für eine tolle Doku, die ich gestern gesehen habe:

Speed – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

„Wir sparen ständig Zeit. Trotzdem haben wir am Ende immer weniger davon. Warum eigentlich? Im Takt der elektronischen Kommunikationsmittel hetzen wir von einem Termin zum anderen. Doch für die wirklich wichtigen Dinge, wie Freunde oder Familie, scheint die Zeit nicht mehr zu reichen. Florian Opitz untersucht in seinem Dokumentarfilm, wo die Zeit bleibt, die durch unsere moderne Technik eingespart wird.“

Mir hat dieser Film sehr sehr gut gefallen, deswegen kann ich ihn nur empfehlen!

Liebe Grüße *Franziska*

Advertisements

10 Kommentare zu “Ein paar (Buddha)Basteleien und ein Filmtipp (online)

  1. Deine Schmuck-Basteleien haben mir sehr gut gefallen und das Mantra ist mein Lieblings-Mantra, schön. LG Marlies

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Marlies, ach schön… so kommen immer ein paar Gemeinsamkeiten zusammen 🙂
      Das Mantra habe ich mit meinem Hund Silvester gehört als die Knallerei so schlimm war.

      Irgendwann möchte ich auch mal einen Shop mit Gebetsketten aufmachen, aber erst, wenn man mehr Zeit ist 🙂

      Liebe Grüße zurück und einen schönen Abend noch!
      *Franziska*

      Gefällt 1 Person

      • Liebe Franziska, sicher hat das Deinem Hund gut getan. Als es mit meinem alten Maxi (14,5 J.) zu Ende ging habe ich in der letztenZeit ganz oft das Om Tryambakam für ihn gesungen. Allerdings wenn ich das jetzt höre, fange ich immer noch an zu weinen.
        Das Kettchen mit den Eicheln ist wunderschön geworden. Wenn Du mal was verkaufst, lass es mich wissen, kannst ja eine mail schicken. Liebe Grüße Marlies

        Gefällt 1 Person

      • Ohje… das kann ich so gut verstehen… mein Hund ist auch schon etwas älter als 10 Jahre (geschätzt) und immer wieder krank, ich setze mich da auch viel mit auseinander und bin oft sehr traurig… Aber gerade deswegen auch für jeden Tag sehr dankbar. Sie sind immer ein Teil unseres Herzens…

        Das Mantra kannte ich noch gar nicht, hört sich auch gut an!

        Ach und ich habe zufällig noch genau 3 „Haselnüsse“, also ich würd dir sehr gern so einen Anhänger schenken, ist auch ganz schnell gemacht 🙂 Also wenn du magst, schick mir deine Adresse an diegruenekosmonautin@web.de – würd mich freuen 🙂

        Liebe Grüße!
        *Franziska*

        Gefällt 1 Person

      • Dann ist das Heil-Mantra auch sehr gut für ihn.
        Übrigens gebe ich meinem alten Labrador 12 1/5 Jahre Hanf-Protein als Pulver, das hat ihm sehr geholfen. LG Marlies

        Gefällt mir

      • Danke für den Tip… Hört sich gut an! In den nächsten Wochen stellt sich raus, ob er eine Autoimmunerkrankung hat… wenn das raus ist, werde ich genau gucken, wie ich ihn noch passend unterstützen kann

        Gefällt mir

      • Wenn Du was Näheres weißt, kannst Du ja mal mailen, ich habe leider schon einige Erfahrungen und über 50 Jahre Hunde. Eingeweichte Chia-Samen sind auch gut für Tiere, da gibt es einiges, was der TA nicht weiß, oder die Vet-Pharma. LG Marlies

        Gefällt mir

  2. Koko sagt:

    Hallo. Ich bin gerade hier gelandet und wollte erst mal sagen, dass du schöne Fotos hast (auch die mit den Äpfeln beim Apfelmus-Beitrag sind sehr schön).. :3
    Was ich fragen wollte: Was ist denn das für ein schönes Band (das mit den Tieren); hast du das zufällig irgendwo online gekauft?
    Schöne Grüße…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s