„Aufklärungsseite“ der Massentierhaltungslobby… wenn´s nicht so traurig wär!

Also ich bin ja wirklich rundum glücklich damit, vegan zu leben und empfinde es jeden Tag als Bereicherung und bin dankbar über mich selbst, dass ich so lebe. Aber manchmal ziehen doch dunkle Wolken auf und ich spüre die Verzweiflung und Ohnmacht, die mich zwar zur Veganerin gemacht hat, die ich aber weiter aushalten muss, da ich leider noch in einer größtenteils unveganen Welt lebe.

Heute bin ich auf so eine dunkle Wolke gestoßen und bin fassungslos und wütend:

Es gibt eine Internet- und Facebook-Seite der Nutztier-Lobby, die sich zum einen als „Aufdeckungs-Seite“ tarnt, zum anderen natürlich ein rosarotes Bild dessen zeichnet, was angeblich in unseren modernen, tiergerechten Ställen bei netten Landwirten Alltag sein soll.

http://www.massentierhaltung-aufgedeckt.de (auch bei Facebook!!!)

Propaganda in Reinform, aber mit höchstem Engagement und absoluter Unverfrorenheit.

Ganz zufällig kann man auf der Facebook-Seite keine Beiträge posten, Kommentieren ist aber möglich – deswegen möchte ich nur jeden ermuntern, der dazu eine kritische Meinung hat, sie dort mitzuteilen. Auf den Fotos dieser Seiten sieht man rosige Schweinchen, saubere Holzböden, kuschelnde Schweinemütter mit einem Lächeln im Gesicht… Ja, schon klar, liebe Fleischlobby. Jedes Tier in unserem modernen Land kann quasi dankbar sein, hier als Nutztier leben zu dürfen… Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast darüber lachen.

Wenn ich dann einen jungen Azubi treffe, der Bio-Landwirt wird, und der mir erzählt, wie morgens die toten Ferkel weggesammelt werden; wie er eimerweise Antibiotika illegal ins Futter mischt und der Bauer die Tiere misshandelt, dann werde ich nur wütend angesichts solcher bewussten Lügen und solch dreistem Lobbyismus. Und frage mich mal wieder, wie Menschen so blind sein können, bei so etwas auch noch mitzuspielen. Ich habe keine Ahnung.

Advertisements

6 Kommentare zu “„Aufklärungsseite“ der Massentierhaltungslobby… wenn´s nicht so traurig wär!

  1. Du hast so recht, da könnte ich manchmal auch nur noch Schreien. Heute im Radio gehört, nur kurz: in Niedersachsen glaube ich, wo Tierschützer wieder einen Skandal im Massenschweinebetrieb aufdeckten, tote Tiere,die nicht weggebracht werden, Schweine die die toten auffressen… es dreht sich mir der Magen um. Titelzeile der Zeit: Keime: Die Rache aus dem Stall, ich werde bösartig und denke: super, esst nur weiter euer Schweinefleisch…aber ich weiß, das reicht alles noch nicht. Liebe Grüße marlies

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Marlies, ja genau, wegen diesem Artikel über Keime und einem anderen, wo Tierquälerei in der Schweinehaltung in Niedersachsen aufgedeckt wurde, bin ich da auch drauf gestoßen heute. Ich gehe ja meist vom Gutem aus und denke mir, dass viele dieser Leute wirklich daran glauben, dass es den Tieren gut geht und dass es in Ordnung ist, was hier getan wird. Aber wenn dann immer wieder Fakten auftauchen, die das Gegenteil beweisen – wie kann man da die Augen verschließen und sogar noch die Branche verteidigen?
      Ich habe dieser Seite geschrieben, dass sie gern mal ein Praktikum als Nutztier machen sollen, wenn es so ein Wellness-Urlaub ist… Ich hoffe auf so tolle Frauen wie Hilal Sezgin, die gute und sachliche Aufklärungsarbeit leisten, denn mir fällt es manchmal schwer, da sachlich zu bleiben…
      Liebe Grüße *Franziska*

      Gefällt mir

      • Stimmt, meine Sachlichkeit schwindet auch leicht, dafür bin ich oft zu emotional. Aus meiner Sicht, glaube ich nicht, dass es etwas bringt, auf dieser Seite etwas zu kommentieren, das ist Zeitverschwendung, lieber etwas nützlicheres tun. Mit solchen Menschen kann man schwer sachlich diskutieren und auf fb schon gar nicht, also ich nicht! Liebe Grüße Marlies

        Gefällt mir

      • Ja, ich habe da auch nur meine Meinung hinterlassen und es dann innerlich abgehakt. Das reibt zu sehr auf und führt zu nichts. Lieber nach vorn gucken und wie du schon sagst: etwas Nützlicheres zu tun.

        Gefällt 1 Person

  2. semiautark sagt:

    Ok die Seite ist ja krass. Vielen Dank für den Link. Wenn man dort etwas liest brennen einem tausend „Aber’s“ auf der Zunge. Ich sehe schon das ich mich doch mal bei Facebook anmelden muss im denen ein paar Fragen zu stellen.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, die Seite ist echt hart… Obwohl ich Dir fast davon abraten würde. Man reibt sich auf und erreicht nichts Greifbares. Andererseits muss Gegenwind natürlich auch sein. Also ich habe dort ein paar Kommentare hinterlassen, aber dann nie wieder die Seite besucht.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s