Das neue Soziale Netzwerk Ello – der Gegenentwurf zu Facebook

Update 26.9.14: Ich hab gerade einen Zugang bekommen und stöbere dort rum, die Nutzerzahlen steigen gerade rasant an. Erste Gerüchte und Kritik gibt es natürlich auch schon 🙂

Ich finde es optisch sehr ansprechend, aber auch ziemlich high-end-hipstermäßig 😉

………………………………………………..

Nicht nur Datenschutzbedenken, Messenger-Zwang und Manipulationsprojekte lassen Facebook mit Vorsicht genießen, auch die komplette Durchkommerzialisierung ist für viele Nutzer problematisch und lässt nicht wenige Menschen Facebook verlassen. Ähnlich ist es bei Whatsapp – die sicherere Alternative Threema scheint vielen Nutzern vertrauenserweckender und bietet fast die selben Funktionen. Und auch Facebook soll eine seriösere Konkurrenz bekommen:

Ello, das neue Soziale Netzwerk mit Transparenz und Datenschutz, dabei ohne Werbung, geht bald an den Start

Derzeit in der Beta-Phase und voraussichtlich Ende des Jahres online:

ello

Hier die Argumente, die das Projekt sehr vielversprechend erscheinen lassen:

  • dauerhaft kostenfrei
  • simpel und transparent
  • verbinden & kreieren statt manipulieren & täuschen
  • keine Werbung
  • kein Daten-Sammeln
  • Finanzierung durch Special Features, die optional sind
  • Design benutzerfreundlich, pragmatisch und minimalistisch
  • authentische Streams ohne Algorhythmus
  • mehr Gestaltungsspielraum für Posts

Mir gefällt vor allem das schlichte, sachliche Design und die Möglichkeit, Fotos gut in Szene setzen zu können:

ello2

Das Netzwerk basiert auf dem Einladungs-Prinzip, man kann sich bereits anmelden und eine invitation requesten 😉

Hier ist das Ello-Manifest:

Your social network is owned by advertisers.

Every post you share, every friend you make and every link you follow is tracked, recorded and converted into data. Advertisers buy your data so they can show you more ads. You are the product that’s bought and sold.

We believe there is a better way. We believe in audacity. We believe in beauty, simplicity and transparency. We believe that the people who make things and the people who use them should be in partnership.

We believe a social network can be a tool for empowerment. Not a tool to deceive, coerce and manipulate — but a place to connect, create and celebrate life.

You are not a product.

Wer mehr wissen will – Hier ein paar Links mit Berichten über das Ello-Projekt:

t3n „Ist Ello das Soziale Netzwerk der Zukunft?“

t3n „Wer jetzt schon an Ello zweifelt, hat Facebook verdient“

express „Das unterscheidet Ello von Facebook“

Ich bin sehr gespannt, es klingt vielversprechend!

Advertisements

4 Kommentare zu “Das neue Soziale Netzwerk Ello – der Gegenentwurf zu Facebook

  1. Stadtpflanze sagt:

    Das klingt wirklich gut – ich hoffe, das Projekt wird nicht auch, wie viele davor, von den Großen geschluckt, sondern bleibt unabhängig und kann sich etablieren.

    Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich die Idee zwar gut finde, aber nicht für so etwas bezahlen würde (was man zwar nicht muss, aber damit würde man auch nichts zur Finanzierung beitragen – und daran hänglich letztlich alles). _So_ wichtig sind mir solche Dienste einfach nicht. (Ich nutze auch kein Facebook, allerdings inzwischen wieder einen Messanger.)

    Wenn ich beruflich auf ein solches System angewiesen wäre, würde ich allerdings schon dafür bezahlen. Aber da gibt es auch wieder ganz andere Möglichkeiten.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, bezahlen würde ich dafür auch nicht, zumindest nicht regelmäßig. Wie bei Threema einmalig einen kleinen Betrag, das finde ich in Ordnung. Ich bin auf jeden Fall echt gespannt ob Ello vielleicht eine Chance hat. Ich find die Gestaltung total angenehm, Facebook ist ja einfach nur hässlich und auch sehr eingeschränkt von den Möglichkeiten.

      Gab es solche Initiativen schon öfter? Weil Du meintest, dass viele geschluckt wurden? Ello sorgt ja gerade ganz gut für Aufmerksamkeit, vielleicht gibt es dann genug Support, damit es sich etablieren kann.

      Gefällt mir

      • Stadtpflanze sagt:

        Ein gutes Beispiel ist in meinen Augen Whatsapp, das sich mit der Übernahme durch Facebook sehr unbeliebt gemacht hat (zumindest in vielen Kreisen). Vorher gab es bei Whatsapp meines Wissens nach keine Datenschutzbedenken oder ähnliches, seit der Übernahme durch Favebook wird das viel kritischer gesehen. (Da ich hiervon nicht tangiert werde, da ich beide Dienste nicht nutze, kenne ich die Vorgänge hierzu aber nur aus dritter und vierter Hand bzw. aus den allgemeinen Medien. 🙂 Ich denke, das Beispiel ist wegen seiner Bekanntheit trotzdem eine sinnvolle Veranschaulichung.)

        Es gibt und gab immer viele Initiativen und kleine Startups – letztlich war sogar Facebook selbst anfangs ein kleines, innovatives Unternehmen, das so gar nicht Mainstream war. Gleiches gilt für Amazon, das heute sehr in die Kritik geraten ist.

        Was das „Schlucken“ von Unternehmen angeht, ist Facebook in der tat noch relativ harmlos, da habe ich mich ungenau ausgedrückt – ich meinte eher, dass dieses Vorgehen generell sehr häufig ist, nicht nur in diesem Bereich. 🙂

        (Die meisten angepriesenen Alternativen lohnen sich meiner Meinung nach meistens deshalb nicht, weil Fluch und Segen eines sozialen Netzwerkes die Masse ist: Wenn man mit Menschen in Kontakt bleiben will, lohnt sich ein soziales Netzwerk nur, wenn auch (fast) alle dort angemeldet sind – was dem Unternehmen wiederum Macht gibt.)

        Gefällt mir

  2. Ja das ist auf jeden Fall das Entscheidende- die Masse. Als die Whatsapp-Panik ausbrach, sind ein paar Leute zu Threema gewechselt, alle haben kurz geschimpft, aber der Großteil nutzt es doch weiter 😉
    Und eine Alternative zu Facebook hat wahrscheinlich dasselbe Problem- Menschen sind Gewohnheitstiere. Aber ich bin gespannt, spannend wäre es allemal, man kommt ja an Facebook heute kaum noch vorbei, statt Homepages geben Firmen oder zB auch Fernsehsendungen ihre Facebook-Seite an… Bin gespannt wie das in 5 Jahren sein wird!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s