Schlesischer Mohnkuchen (vegan)

Da mich meine Ahnenforschung nach Schlesien geführt hat, habe ich zu Ostern mal ein Rezept für einen schlesischen Mohnstriezel veganisiert – und trotz dem es mein erster „echter“, also ohne fertige Backmischung gebackener Kuchen ist, ist er super lecker geworden 🙂

Veganer schlesischer Mohnkuchen

k3

Aufwand: gering

Zutaten:

Für den Hefeteig:

  • 500g Mehl
  • 250 ml warme Sojamilch
  • 100g Margarine (Soyola z.B.)
  • 4-5 Esslöffel Zucker
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • eine Prise Salz

Für die Füllung:

  • 250g Mohn
  • 50-100g gemahlene Mandeln oder Nüsse
  • 250ml Sojamilch
  • 125g Zucker
  • etwas Margarine

Und so geht´s:

1. Einen Hefeteig mit allen oben genannten Zutaten anrühren und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen

2. Den Mohn mit heißer Milch übergießen und ebenfalls eine Stunde quellen lassen, danach die übrigen Zutaten dazugeben und fertig ist die Füllung

3. Den Hefeteig ausrollen (nicht dicker als 1 cm) und mit der Füllung bestreichen, dann alles auf dem Backblech zu einer Rolle formen

4. Nochmal etwas gehen lassen und dann  ca. 1 Stunde bei 150-160 Grad backen lassen. Nach dem Abkühlen ggf. noch Zuckerguss drauf – fertig 🙂

Guten Appetit und Frohe Ostern 🙂

share

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s