„Willkommen Wolf“ – Wölfe in Deutschland

Hier möchte ich Euch ein schönes Projekt des Naturschutzbundes (NABU) und gleichzeitig ein mir wichtiges Thema vorstellen: Wölfe in Deutschland.

willkwolf

Seit ca. elf Jahren gibt es erstmals seit 150 Jahren wieder Wölfe in Deutschland! Doch anstatt sich darüber zu freuen, dass Wildtiere, die vom Menschen verdrängt wurden, sich wieder Lebensraum zurückerobern und die ökologische Vielfalt sich teilweise erholt, kam es wiederholt zu illegalen Abschüssen durch überambitionierte Jäger (hier ein schreckliches Beispiel) und negativen Vorurteilen und Anschuldigungen. Viele Mythen und falsche Einschätzungen schaden dem öffentlichem Bild des Wolfes und damit auch seiner Verbreitung – er sei gefährlich für Mensch und Tier, würde Menschen angreifen, Krankheiten übertragen und Nutztiere reißen und Landwirte ruinieren. Er wäre (den armen, armen) Jägern eine Konkurrenz und sei generell ein böses, gefährliches Tier. Dass wir Menschen die bösesten und gefährlichsten Tiere auf diesem Planeten sind und so gut wie jede Säugetierart dominieren und ihren natürlichen Lebensraum stören oder beeinflussen, zählt in solch einer Argumentation nicht.

Um dem Negativbild des Wolfes und der Angst vor der Natur entgegenwirken und Aufklärung zu leisten, hat der Naturschutzbund das wunderbare Projekt „Willkommen Wolf“ ins Leben gerufen. Auf der Internetseite findet man wirklich eine riesen Menge an interessanten Fakten, Einblicken und Erklärungen zur Ausbreitung der Wölfe in Deutschland, zu Maßnahmen der Unterstützung und aktuelle Zahlen und Ereignisse. Das Projekt verbindet also Forschung, Aufklärung, Öffentlichkeitsarbeit und konkrete Schutzmaßnahmen. Man kann außerdem umfangreiches Infomaterial bestellen, auch für Schulen und Kindergärten!

Besonders schön und gleichzeitig sinnvoll ist die Übernahme einer Wolfspatenschaft: Ich selbst bin seit Jahren Wolfspatin. Es kostet mich 5 Euro im Monat und man erhält ein Poster, eine Urkunde und die regelmäßige Wolfspost, einen Infobrief zur aktuellen Situation in Deutschland.

patenschwo

Hier einige Antworten zum Leben der Wölfe in Deutschland (Quelle: NABU FAQ)

  • Wieviele Wölfe gibt es in Deutschland? – Derzeit sind 21 Wolfsrudel bekannt; dazu drei Wolfspaare ohne Nachwuchs und mindestens sechs Einzelwölfe. (Stand: Juli 2013, NABU)
  • Wo leben sie? – Die dauerhaft besiedelten Länder sind Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Sachsen. Auch über die Flächen der Bundesländer Hamburg und Berlin ist jüngst je ein Wolf gelaufen.
  • Woher kommen sie? – Die Wölfe in den nördlichen Bundesländern stammen von eingewanderten Tieren aus Ostpolen. Die Tiere der südlichen Bundesländer stammen aus den Alpen und der Italienischen Population.
  • Warum stehen sie unter Schutz? – Weil sie in Deutschland mit derzeit knapp 50 ausgewachsenen Wölfen einen stark gefährdeten Bestand haben. Ohne Schutzmaßnahmen könnte der Wolf schnell wieder aussterben.
  • Gefährden sie Menschen? – Sie sind nicht gefährlicher als viele andere Wildtiere auch. Sie betrachten uns nicht als Beute. Solange ein Wolf nicht provoziert, angefüttert wird (und so seine Scheu verliert) oder krank ist, geht er Menschen aus dem Weg.
  • Kann ich mich in Wäldern aufhalten, in denen Wölfe leben? – Ja, das machen Menschen anderer Länder, in denen Wölfe leben, auch. Wichtig ist es – wie üblich – die Grundregeln im Zusammenleben mit Wildtieren zu beachten: respektvoll Abstand einhalten, kein Nachlaufen hinter Tieren, Jungtiere nie Anfassen oder Aufnehmen, kein Aufsuchen von Bauten oder Wurfhöhlen, niemals Tiere füttern. Diese Regeln gelten ebenso für den Umgang mit anderen Tieren wie Fuchs und Wildschwein, die wehrhaft sind und fast überall in unseren Wäldern leben.
  • Wozu brauchen wir den Wolf? – Der Wolf übernimmt eine Funktion im Ökosystem. Fehlt er, ist die Natur ein deutliches Stück weniger vollständig. Letztlich ist die Rückkehr des Wolfes auch ein Beleg dafür, dass die Gesellschaft die tiefen Zeiten des Mittelalters hinter sich gelassen hat. Wir stufen die Tiere heute nicht mehr in gut und böse ein, sondern stehen auch Tieren ein Lebensrecht ihrer selbst wegen zu. So drückt unsere Akzeptanz gegenüber der Rückkehr des Wolfes auch aus, dass unsere Gesellschaft modern und aufgeklärt ist.

Ich wünsche mir von Herzen, dass trotz der Jäger, trotz der Autobahnen, trotz der Vorurteile die Wölfe sich hier nach und nach wieder fest ansiedeln und entfalten können!

Advertisements

4 Kommentare zu “„Willkommen Wolf“ – Wölfe in Deutschland

  1. […] mehr wissen will, kann hier meinen älteren Beitrag über Wölfe in Deutschland lesen und auch bei Facebook Wolfs-Fan […]

    Gefällt mir

  2. […] “Willkommen Wolf” – Wölfe in Deutschland […]

    Gefällt mir

  3. […] ♥Mit der Wolfspatenschaft unterstützt Du die NABU-Kampagne “Willkommen Wolf”! […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s